Körnerpark
Neukölln auf Twitter Neukölln auf Facebook

Der Körnerpark in Berlin Neukölln

Fachbereich Kultur vergibt Bildhauerstipendium. Seit 2016 ermöglicht es der Fachbereich Kultur des Bezirksamtes Neukölln, einer Steinbildhauerin oder einem Steinbildhauer für vier Wochen in den Sommerferien auf der Terrasse der Galerie des Körnerparks zu arbeiten. Die Arbeit findet im öffentlichen Raum statt und soll Besucherinnen und Besuchern des Parks Einblick in die bildhauerische Arbeit mit Stein geben. Das Bildhauerstipendium ist mit 3.000 Euro dotiert. Der Bewerbungsschluss ist der 30. April 2018. Weitere Informationen

“Anonyme Zeichner” im Körnerpark: Bewerbungsfrist endet am 11. Mai 2018. Jedermann kann sich bewerben. Weiterlesen

Ausstellung: Thomas Kilpper – ENTWURZELT
28. April bis 4. Juli 2018 Weiterlesen …

Chöre im Körnerpark – die im Jahr 2017 neu gestartete Veranstaltungsreihe geht weiter. Weitere Informationen

100 Jahre Körnerpark

Im Jahr 2016 wurde der Körnerpark hundert Jahre alt. Im Sommer 2016 fand eine große Jubiläumsfeier über einen Zeitraum von 100 Tagen hinweg mit verschiedenen Festen und Aktionen statt. Neben Ausstellungen, Kunstaktionen, Lesungen, Performances, Theater und Musik wurde eine große Auftaktfeier sowie ein Abschlussfest durchgeführt.

100 Jahre Körnerpark: Wanderausstellung des Mobilen Museums Neukölln

Jubiläum: So feiern die Neuköllner ihren Körnerpark. Berliner Zeitung, 17.5.2016

Neobarocke Parkanlage war einmal eine Kiesgrube – Berlin: Körnerpark | Archäologische Berühmtheit im ehemaligen Rixdorf. Berliner Woche, 15.4.2016

Denkmalschutz-Plakette und Auszeichnung für eine der schönsten Gartenanlagen Berlins

Gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister von Neukölln hat die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Baustadträtin von Neukölln, Stefanie Vogelsang, am 2. April 2004 den Körnerpark als erstes denkmalgeschütztes Objekt in Neukölln mit der neuen, offiziellen Denkmalschutz-Plakette des Landes Berlin gekennzeichnet. Es wurde ein speziell angefertigtes, zusätzliches Schild enthüllt, das auf die Verleihung des renommierten Gustav-Meyer-Preises 2004 hinweist. Mit diesem Preis wurde das Bezirksamt Neukölln als Bauherr und Eigentümer für den hervorragenden Pflegezustand des Körnerparks und die anspruchsvolle Sanierung insbesondere der Kaskaden ausgezeichnet. Mit dem Kommando “Wasser marsch!” wurde die in neuem Glanz erstrahlende Brunnenanlage in Gang gesetzt. Damit begann die “Brunnensaison” in Neukölln.

Archiv Britzer Bürgerverein

Schierker Straße 8, 12051 Berlin – Telefon: 030-56823939
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10-20 Uhr
Verkehrverbindungen: U7 / S4, 45, 46, 86 Neukölln

Rundum-Ansichten aus Neukölln ...